Mobile Endgeräte fordern Responsive Webdesign

Die Zahlen sprechen für sich: Laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens Forsa lag der Anteil der Nutzer des mobilen Internets in Deutschland im Jahr 2012 bei 58 Prozent – Tendenz weiter steigend. Ursache für eine deutliche Zunahme des mobilen Surfens ist die steigende Verbreitung von Smartphones und Tablets.

Dieser Trend eröffnet auch für Unternehmen ganz neue Marketingmöglichkeiten – vorausgesetzt das eigene Webangebot ist auch für mobile Endgeräte optimiert. Warum? Größe, Auflösung und Format der Displays variieren von PC zu Laptop, von Laptop zu Tablets und von Tablets zu Smartphones. Die visuelle Darstellung einer Website und deren Usability hängen somit erheblich vom Endgerät ab. Ist das eigene Webangebot für mobile Endgeräte nicht optimiert, wird die Website im schlimmsten Fall komplett durcheinander gewürfelt, was die Optik der Website und deren Usability zunichtemacht.

Die Lösung für eine optimale Darstellung von Inhalten auf mobilen Endgeräten ist das sog. Responsive Webdesign – ein Webdesign, das eine optimale Darstellung der Struktur und Inhalte einer Website auf den verschiedensten mobilen Endgeräten gewährleistet.

Und so geht`s:

Responsive Webdesign basiert auf HMTL5 und CSS3. Sogenannte Media Queries fragen die Eigenschaften des verwendeten Endgerätes ab, d.h. die Größe des Displays, die Auflösung und das Format (Hoch- oder Querformat) sowie die Eingabemöglichkeiten der User (Tastatur, Maus, Finger oder sogar Sprache).
Die Aufbereitung und Gestaltung von Inhalten folgt dabei im mobilen Bereich anderen Regeln. Nutzer haben in der Regel weniger Zeit und kleine Displays, die manchmal auch schlecht zu lesen sind. Deshalb müssen die Informationen für Mobilgeräte noch knapper sein als im Web.
Die Nutzung von Media Queries setzt dabei die strikte Trennung von Inhalt und Layout voraus, damit sich Layout, Design, Schriftgröße und Bilder automatisch an die Eigenschaften des verwendeten Endgerätes anpassen. Auf diese Weise wird die Lesbarkeit und Bedienbarkeit unabhängig vom verwendeten Endgerät gewährleistet.

Responsive Webdesign deckt sich so mit den Wünschen fast aller Nutzer nach Schnelligkeit und intuitiver Bedienung.

creationell® setzte bereits für zahlreiche Kunden Responsive Webdesign um, so dass eine ansprechende Darstellung der Inhalte auf Tablets und Smartphones gewährleistet wird. So wurde die neue Website des Systemhauses Netz16 aus Augsburg sowie der neue Auftritt von MB CAD für mobile Endgeräte optimiert. Schauen Sie selbst!
Unsere Leistungen im Bereich Responsive Webdesign umfassen aber auch die mobile Optimierung für bereits bestehende TYPO3-Webseiten – auch solche, die nicht von creationell selbst entwickelt und programmiert wurden. In diesem Falle führen wir ein Update Ihrer Website auf die aktuellste TYPO3-Version durch und setzen daraufhin Responsive Webdesign für Sie um!

Wollen auch Sie Ihre Website für mobile Endgeräte optimieren und neue Marketingmöglichkeiten nutzen? Dann kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gerne!

Es gibt noch keine Kommentare.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*